Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.
Menge:
Zwischensumme
Steuern
Lieferung
Gesamt
Bei der Zahlung mit PayPal ist ein Fehler aufgetreten.Klicken Sie hier, um es erneut zu versuchen.
Vorgang erfolgreich!Vielen Dank für Ihren Einkauf.Sie erhalten in Kürze eine Bestellbestätigung von PayPal.Warenkorb verlassen

Zweiter "kleiner" Lockdown zum 2. November 2020 verfassungswidrig?!


Vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen der Dienstleistungsgewerbe geht es angesichts der gestern von der Bundeskanzlerin und den Ministerpräsidenten beschlossenen – vorerst temporären – Betriebsschließungen voraussichtlich endgültig an den Kragen. Der Shutdown betrifft die Branchen u.a. der Gastronomie (insbesondere Restaurants, Bars und Kneipen), Schwimmbäder, Sportstätten, Fitnessstudios, Saunen und Thermen, Kinos, Theater, Freizeitparks, Kosmetikstudios, Massagepraxen, Tattostudios etc. sowie Hotels für private Übernachtungen. Der staatlich angeordnete Eingriff in die eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetriebe stellt für die betroffenen Unternehmer massive Grundrechtseingriffe, insbesondere einen enteignungsgleichen Eingriff sowie einen erheblichen Eingriff in die Berufsfreiheit dar. Grundrechte sind per se Individualrechte und damit Abwehrrechte gegen staatliches Handeln. Nur in Diktaturen sind die Freiheitsrechte konzentriert entweder auf einen Despoten oder einem despotisch wirkenden Kollektiv, in Abgrenzung zum Staatsvolk, zugewiesen. Genau das wollte der Parlamentarische Rat in den Jahren 1948/49 – die „Väter und Mütter des Grundgesetzes“ - wehrhaft verhindern. Natürlich muss der Einzelne auch in einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung Beschränkungen hinnehmen, jedoch müssen solche Grundrechtsbeschränkungen stets verfassungsrechtlich gerechtfertigt sein und den nachfolgend ausgeführten Mindeststandards entsprechen.

Die am 28.10.2020 – zudem unter Verstoß gegen den Parlamentsvorbehalt beschlossenen - Maßnahmen der Bundeskanzlerin zusammen mit den Ministerpräsidenten sind unverhältnismäßig und halten voraussichtlich für die überwiegende Zahl der betroffenen Gewerbe einer einzelfallbezogenen verfassungsgerichtlichen Überprüfung nicht stand. Jeder - zumal derart gravierende - Eingriff in die Freiheitsrechte der Art. 14 Abs. 1 und 3 GG (Eigentumsschutz) und Art. 12 Abs. 1 GG (Berufsfreiheit) muss verfassungsrechtlich gerechtfertigt sein, d. h. zur Erreichung des verfassungsrechtlich legitimen Zwecks (vorliegend der Gesundheit der Bevölkerung und der Verhinderung eines Gesundheitsnotstandes)

1. geeignet und

2. erforderlich sein sowie

3. der Zweck-Mittel-Relation (Zumutbarkeit) in Abwägung der kollidierenden Verfassungsgüter entsprechen und darf des Weiteren

4. nicht den Wesenskern eines Grundrechts verletzen.

Bei dem beschlossenen zweiten "kleinen" Lockdown ist bereits das Kriterium 1. (Eignung der Maßnahme zum Infektionsschutz der Bevölkerung) nicht gegeben. Es ist durch nichts wissenschaftlich belastbar nachgewiesen, dass die Betriebe der genannten Branchen erheblich nach Art und Umfang der Dienstleistung die gemessene Erhöhung des Infektionsgeschehens verursacht haben, sofern diese sich an die bislang geltenden Hygienevorschriften halten. Konsequent sind die Kriterien 2.-4. auch durch den neuen sog. „kleinen“ Lockdown ebenfalls nicht erfüllt. Die – zumindest faktisch dem Berufsverbot gleich kommenden – Betriebsschließungen sind denkbar jedenfalls nicht das mildeste Mittel zur Erreichung des Ziels der Eindämmung der Infektionszahlen und daher auch nicht erforderlich. Schon gar nicht sind die – vielfach ökonomisch existenzvernichtenden – Maßnahmen zumutbar, und sie entsprechen damit nicht der gebotenen Zweck-Mittel-Relation, zumal wenn und solange die Ansteckung allein schon durch Einhaltung der bisherigen geltenden Hygienevorschriften erreicht werden kann.

5. Zudem hat das Grundgesetz bei jeder - nicht formalgesetzlichen - Einschränkung des Eigentumsgrundrechts (nach richtiger Rechtsauffassung auch beim enteignungsgleichen Eingriff, vorliegend unter dem Aspekt der zwangsweisen Betriebsschließungen) zu ihrer Wirksamkeit dem Staat eine sog. Junktimklausel (Art. 14 Abs. 3 Satz 2 GG) auferlegt, die - soweit den Betroffenen vorliegend ein wirtschaftlicher Schaden entsteht - den Staat zu einer angemessenen Ausgleichspflicht zwingend verpflichtet. Angesichts der erheblichen Umsatzeinbußen bereits durch den ersten Lockdown und die nachfolgenden Beschränkungen im Zuge der Hygienevorschriften der Länder kann die vom sog. „Corona-Kabinett“ angekündigte Ausgleichszahlung zu 75 % des nachzuweisenden Netto-Einkommens-Verlustes der staatlichen Ausgleichspflicht schon der Höhe nach nicht gerecht werden.

Daher ist es an jedem betroffenen Gewerbetreibenden, in seinem Fall die Voraussetzungen eines einstweiligen Rechtsschutzes zu prüfen oder prüfen zu lassen (so wie dies in den letzten Wochen bereits vielfach erfolgreich bei den Beherbergungsverboten in mehreren Bundesländern der Fall war). *

Ihre Kanzlei D & S

Rechtsanwalt Wolfgang Schwemmer

(*Anm.: Die vorstehende Stellungnahme kann natürlich eine fallbezogene und dem Einzelfall gerecht werdende vertiefte Beratung nicht ersetzten und stellt daher keine Rechtsberatung dar.)

Mein Blog

Blog

Deutscher Rechtsstaat bedroht - was macht unsere Regierung?

Gepostet am 2. Dezember 2013 um 6:22
Die ruchlose Datenüberwachung in Deutschland insbesondere durch fremde Geheimdienste - im Grunde genommen kriegerische Akte gegen unseren Staat - interessiert die entscheidenden deutschen Politiker (Abgeordnete (Volksvertreter!) und Regierungsmitglieder von Bund und Ländern) offensichtlich nur eher marginal. Vielmehr gewinnt man angesichts der bisherigen Aktivitäten des Bundeskanzleramts und des Außenministeriums den Eindruck, sowohl die derzeitige wie auch die absehbare Koalition in Berlin begnüge sich damit, mit Absichtserklärungen und Beschönigungen das Ausmaß der Zerstörung des Kernbereichs unserer Verfassung dem Bürger "emotional erträglich" zu machen.

Nicht einmal eine Stellungnahme des Bundesjustizministerium ist bisher erfolgt zu der skandalösen Verfassungsrealität, dass die international organisierte Spähmaschinerie massiv auch geheimhaltungsbedürftige Mandantendaten bei Anwälten, Notaren, Steuerberatern und anderen Berufsgeheimnisträgern (Ärzten, Priestern) abschöpft. Die Interessenvertretungen mehrerer Berliner Berufsträger mahnen daher zu Recht in einem Brandbrief den Schutz des Kernbereichs des Rechtsstaates an, konkret das - nach GG und EMRK - verbürgte Recht jedes Menschen, sich unbeeinflusst und ohne Überwachung - schon gar nicht durch fragwürdige ausländische Dienste und Organisationen - mit rechtlichen Problem an einen juristischen Berufsgeheimnisträger wenden zu können. Zu Art und Ausmaß der geheimdienstlichen Aktivitäten gegen rechtsuchende deutsche Bürgerinnen und Bürger erklären die Anwälte, Steuerberater und Notare wie folgt:

Erklärung der Rechtsanwaltskammer Berlin, des Berliner Anwaltsvereins und der Steuerberaterkammer Berlin vom 02.12.2013

oder 


Wollen wir hoffen, dass sich die unabhängigen Organe der Rechtspflege insoweit noch Gehör verschaffen können...

Kategorien: Staats- und Verfassungsrecht

Kommentar posten

Uuups!

Oops, you forgot something.

Uuups!

Die eingegebenen Worte stimmen nicht mit dem Text überein. Bitte versuchen Sie es erneut.

798 Kommentare

Antworten http://www.kanzleiweiss.de
15:38 am 29. November, 2014 
Interesting post. i really like it. :)
Antworten Stambaugh
13:20 am 3. Mai, 2019 
What i do not understood is in fact how you are now not actually
a lot more neatly-appreciated than you may be right now.

You're so intelligent. You recognize therefore considerably in the
case of this subject, produced me personally consider it from
numerous various angles. Its like men and women are
not fascinated except it's one thing to accomplish with Woman gaga!

Your own stuffs nice. Always maintain it up!
Antworten Brunton
15:20 am 4. Mai, 2019 
I know this if off topic but I'm looking into starting my own blog and was wondering what all
is needed to get setup? I'm assuming having a blog like yours would cost a pretty penny?

I'm not very web smart so I'm not 100% sure. Any tips or advice would be greatly appreciated.
Appreciate it
Antworten Marrufo
13:13 am 5. Mai, 2019 
I'm gone to say to my little brother, that he should also visit this webpage on regular basis to get updated from latest news.
Antworten Vessels
7:41 am 6. Mai, 2019 
Very nice post. I just stumbled upon your blog and wished to say that I
have truly enjoyed surfing around your blog posts.

In any case I'll be subscribing to your rss feed and I hope you write again soon!
Antworten Appleroth
23:42 am 6. Mai, 2019 
Thank you, I have recently been searching for information approximately this topic for a while and yours is the greatest I've discovered so far.
However, what concerning the bottom line? Are you positive in regards to the supply?
Antworten Fuqua
5:00 am 9. Mai, 2019 
Hiya very nice web site!! Man .. Beautiful .. Wonderful ..

I'll bookmark your website and take the feeds additionally?
I am happy to find so many helpful information right here within the
post, we'd like work out more techniques in this regard, thanks for sharing.
. . . . .
Antworten Kilburn
8:32 am 9. Mai, 2019 
Aw, this was a really nice post. Finding the time and actual effort to generate
a top notch article… but what can I say…
I put things off a whole lot and never manage to get nearly anything done.
Antworten Schaffer
3:24 am 10. Mai, 2019 
Hello, I enjoy reading all of your article. I like to write a little comment to support you.
Antworten Kirton
20:35 am 10. Mai, 2019 
Can I just say what a comfort to uncover someone that truly
understands what they're discussing on the net. You certainly realize how to bring a problem to light and
make it important. A lot more people need to look at this and understand this side of your story.
It's surprising you aren't more popular because you surely possess the gift.
Antworten Bidencope
23:31 am 10. Mai, 2019 
I think the admin of this web site is in fact working hard in favor of his
site, for the reason that here every information is quality based information.
Antworten Howland
8:16 am 11. Mai, 2019 
Good day! Do you know if they make any plugins to assist with SEO?
I'm trying to get my blog to rank for some targeted keywords
but I'm not seeing very good success. If you know
of any please share. Appreciate it!
Antworten Miljanovic
16:24 am 11. Mai, 2019 
Inspiring story there. What occurred after? Good luck!
Antworten Niles
7:18 am 13. Mai, 2019 
Interesting blog! Is your theme custom made or did you download it from somewhere?
A theme like yours with a few simple tweeks would really make
my blog jump out. Please let me know where you got your
theme. Cheers
Antworten Dunhill
12:35 am 13. Mai, 2019 
I have been exploring for a bit for any high-quality articles or
blog posts on this sort of house . Exploring in Yahoo I ultimately stumbled upon this site.
Studying this information So i'm satisfied to express that I've
a very good uncanny feeling I discovered just what I needed.
I most definitely will make certain to don?t fail to remember this website and give it a
look on a continuing basis.
Antworten Spearman
14:34 am 13. Mai, 2019 
Excellent article. I am facing some of these issues as well..
Antworten Holub
23:01 am 13. Mai, 2019 
This article provides clear idea for the new visitors of blogging, that really how to do blogging.
Antworten Mays
10:18 am 15. Mai, 2019 
I get pleasure from, result in I discovered just what I was
looking for. You have ended my 4 day long hunt! God Bless you man. Have a nice day.
Bye
Antworten Want
7:40 am 16. Mai, 2019 
Hey! I could have sworn I've been to this site
before but after reading through some of the post I realized it's new
to me. Nonetheless, I'm definitely glad I found
it and I'll be book-marking and checking back often!
Antworten Ridgley
12:27 am 16. Mai, 2019 
Thanks for sharing your thoughts about Rechtsanwalt Wolfgang Schwemmer.
Regards